Schon wieder Licht

Nach langer Zeit der Stille melde ich mich wieder einmal mit einem Lebenszeichen. Liebe Freunde, nach einigen Veränderungen beginnt mein Leben wieder den normalen Ablauf, wenn auch etwas zaghaft. Auf meiner Art verarbeite ich die weniger leichten Dinge des Lebens: im Gedicht!

Abschied vom Vertrauten

"Die letzte Blume nimmst du schweigend mit...
Heut' trennst du dich von dem geliebten Garten
Dem du so treu gedient und fühlt sich nun verraten
Benommen, zag du gehst im Geisterschritt.

Trennung, Abschied heißt auch Seelennot
Es gibt nichts bitteres, das Atmen fällt dir schwer
Fühlst dich verlassen, einsam, leer
Als wär ein Teil von dir schon tot.

Du fragst dich stumm, wo deine Heimat ist
Denn jede, die du hattest welkte bald
Ließ dich alleine und verängstigt, ohne Halt
Am Rande fast des Daseins Frist.
......................................................................................

Wenn auch nicht leicht der Weg, du wirst noch einmal siegen
Wohl an, Petruta, lass dich von Schmerz nicht biegen."

(c) Petruta Ritter

Schreiblust im FiB am 23.06.2017

 

Liebe Freunde der Schreiblust,

es ist wieder so weit und freue mich auf eure Teilnahme morgen dem 23.06.2017 um 18:00 im FiB. (Frauen in Bewegung)

Im Rahmen des Programms wird auch das Buch "Schreiblust im FiB" präsentiert.

Also dann bis morgen!

Liebe Grüße

Eure Petruta

Neues Cover

Mein Buch ''Die erträumte Freiheit'' ist im neuen Kleid erschienen, welches ich am 27.06.2017 bei meiner Lesung im Reha Zentrum Gmundnerberg präsentieren werde. Freue mich schon darauf, gemeinsam mit Julia Putz den Gästen dieses Hauses eine schöne Stunde zu ermöglichen.
Liebe Grüße Petruta


Mein Stern

Ein Gedicht für die Lyrik Freunde aus meinem Buch "Seelenlandschaft"

Mein Himmelsstern

In einer Nacht ich richtete den Blick

Auf einen Stern und halb im Traum verloren,  

In dem Glauben, er leitet mein Geschick,

Und nur meinetwegen wurde er geboren.

 

Seitdem ich sehne mich nach fernem Land,

Ich trag in mir Heimweh nach Ewigkeiten.

Doch für meine Wünsche bleibt mir das Wunderland

Verschlossen. Wie trügerisch die Träume die Nacht durchschreiten.

 

Von der langen Reise im Herzen heimgekehrt,

Ich freu mich, wenn mein Stern für mich am Himmel brennt.

Petruta Ritter 2017 Copyright

Weitere Bilder

Liebe Freunde,

nachträglich sind hier einige weitere Bilder - sie sind ganz nett - von meiner Lesung, die am 27.05.2017 stattgefunden hat. Ich will sie euch nicht vorenthalten!

Eure Petruta