SalziTV - Auffrischung

Liebe Freunde,

da es einige Anfragen bezüglich der Präsentation meines Buches auf SalziTV gab, hab ich den diesbezüglichen Beitrag aktualisiert und nach vorne geschoben.

Der alte Link führt euch allerdings nur zu dem neuesten Beitrag, bei dem ich nicht dabei bin, deshalb hier ein schnellerer Weg:

http://www.salzi.tv/video/Lesezeichen-Ottet-goes-Charity-mit-Petra-Ramsauer/368b509761e29c0ce7d295b975390a05

Es werden vier Bücher vorgestellt, meins ist an dritter Stelle (nach der Präsentation der ersten beiden).

Liebe Grüße,

PR

..........................................................................................................................................

Liebe Freunde,

Liebenswürdigerweise hat SalziTV in ihrem Programm ''Lesezeichen-das monatliche Literaturmagazin'' auch meine Bücher ''Zauber einer Frühlingsnacht'' sowie ''Westwind'' aufgenommen und auch den Salzi Zuschauern präsentiert.
Mein Dank gilt der Frau Jungwirth genauso der Frau Stockhammer für ihr professionelles Können.
http://www.gmunden.bvoe.at/

Wenn es euch gefällt lasst es mich wissen.
Lieben Gruß
Petruta Ritter

Frankfurter Bibliothek

Liebe Freunde,

ich freue mich, dass mein Gedicht Die Zeit ist unbestechlich von der Frankfurter Bibliothek für eine große Anthologie ausgewählt wurde. Ja, sogar die letzten beiden Verse sind mit der Lupe hervorgehoben!

Alles Liebe,

Petruta

Donaufahrt - Linz - November

Ein Ausflug auf der Donau(Linz) hat meine Erinnerung wachgerüttelt und die Freundin Muse stand mir gleich zur Seite. Das Resultat ist ein Gedicht:

Die geliebte Stadt

Noch immer sehne ich mich nach dir...
Geliebte Stadt, du lebst in mir
Mit allen deinen Gassen.
Als ich zum ersten Mal gekommen
Zu Dir, hast mich gastfreundlich aufgenommen
Gabst mir Glück ohne Maßen.

Die Sehnsucht nagt am Herzensgrund
Ich leide und ich schweig mich wund
Den Schmerz muss ich ertragen.
Ich wein um deinen weichen Schoß
Das traute Bild lässt mich nicht los
Es gibt mir Mut zu wagen,

Zurückzukehren, wo einst ich fortgezogen
Dorthin am grünen Ufer, wo schwere Donauwogen
Nur mir erzählen wollen .
Von der alten Heimat, die mir so fremd erscheint
Nur noch nach meinen Ahnen die Seele manchmal weint
Lass meine Tränen, Donau, mit deinen Wellen rollen.


Petruta Ritter, November 2017 (c)

 

 

Nun ist es bald so weit: Lesung

Liebe Freunde,

ein Treffen unter Freunden mit Lyrik und Musik - auf das freuen wir uns schon.
Also bis bald!

Eure Petruta, Doris und Julia

Silbermond

Liebe Freunde

Schweren Herzens musste ich mein liebes Katerchen namens Silbermond im Haus zurücklassen. Ich kann die Veränderung verkraften, die Katze kaum. Aber er wird weiterhin gut versorgt sowohl von mir als auch von den neuen Besitzern. Dieses Kompromis ist zwar nicht optimal jedoch das Beste was ich für ihn machen konnte. Ein kleines Gedichtlein habe ich ihm auch gewidmet.

''Silbermond
Im Thujeneck kein Vogellaut
Schatten hüllt die Hausmauer
Stumm der Garten liegt in Trauer
Starr die Hauskatze schaut

Mein geliebtes Haustier
Ganz verwirrt, kann’s nicht verstehen
Was wird nun mit ihm geschehen?
„Silbermond, ich bleib‘ bei dir

Wenn auch anders wie bisher
Deine Freiheit soll dir bleiben
Im vertrauten Ort vertreiben
Deine Zeit, mein Kuschelbär.“

Petruta Ritter
(C) 2017